Meldungen 2015

Archiv 2015
18.12.2015
Biblisches Lernen durch Musik - Gastvortrag von Thomas Gabriel

Die Professur für Religionspädagogik lädt ein zum Gastvortrag von Thomas Gabriel.
Der Regionalkantor im Bistum Mainz und Komponist zeigt, wie Lernprozesse mit der Bibel anders gestaltet werden können: nämlich im Medium der Musik. Anhand von Beispielen und reflektierten Erfahrungen wird im Vortrag deutlich, wie hier auf unkonventionelle und kreative Weise biblisches Lernen stattfindet. Unkonventionell und kreativ wird dabei – soviel sei verraten – auch die „Vorlesung“ selbst ablaufen: eben als Lernen durch Musik.

Die Veranstaltung findet satt, am Freitag, den 18.12.2015, 12 Uhr c.t. in Hörsaal 11, Audimax/Aulagebäude (Johann-Joachim-Becher-Weg 3 - 9).

Veranstaltungsplakat.

08.12.2015
Palästina um 70 n. Chr. Tagesexkursion ins Bibelhaus Erlebnismuseum am 9.1.2016

Die Abteilung Neues Testament bietet am 9. Januar 2016 eine Tagesexkursion ins Bibelhaus Erlebnismuseum in Frankfurt an. Bei der Führung wird die historische Situation in Palästina während des Jüdischen Krieges im Mittelpunkt stehen. Als markantes Datum lässt sich die Zerstörung des Jerusalemer Tempels verstehen. Die Führung wird sowohl auf die Situation davor eingehen als auch die einschneidenden Entwicklungen nach diesem Ereignis anhand zahlreicher Exponate beleuchten.

Voranmeldung bis zum 18.12.2015 bei Michael Hölscher, Abteilung Neues Testament: michael.hoelscher@uni-mainz.de
Da die Teilnehmerzahl auf 20 Personen begrenzt ist, wird um frühzeitige Anmeldung gebeten.
Kosten: Der Eintritt im Bibelhaus ist auf Grund einer Kooperation der Katholisch-Theologischen Fakultät mit dem Bibelhaus Erlebnismuseum für Mitglieder der Fakultät kostenlos. Falls Sie kein gültiges Semesterticket besitzen, sind eventuelle Fahrtkosten selbst zu tragen.
Zeitrahmen: ca. 9-15 Uhr (inkl. Fahrzeit), Treffpunkt und genaue Uhrzeit werden rechtzeitig per E-Mail bekanntgegeben.

07.12.2015
Vigil in der Augustinerkirche
Bildlink

Der 1979 begründeten Mainzer Tradition folgend, findet am 7. Dezember, um 19 Uhr wieder eine Vigil in der Augustinerkirche Mainz statt.

Sie widmet sich in diesem Jahr dem Propheten Elija. Musikalisch begleitet wird sie vom Vigil-Chor.
Herzliche Einladung!

Weitere Informationen zur Mainzer Vigil-Tradition.

05.12.2015
"Stillstand oder Aufbruch in Rom?" - Jürgen Erbacher und Prof. Dr. Michael Sievernich im Gespräch

 

Am 2. Dezember 2015 sprachen Vatikan-Experte Jürgen Erbacher (ZDF) und der emeritierte Pastoraltheologe der Kath.-Theol. Fakultät Mainz, Prof. Dr. Michael Sievernich, über ihre Eindrücke und Einschätzungen der Familiensynode 2015.

Zur Frage "Stillstand oder Aufbruch in Rom?" moderierten Prof. Dr. Gerhard Kruip und Caroline Witting die Diskussion zwischen dem Medienexperten und dem theologischen Berater und Teilnehmer der Synode. Neben dem Abschlussdokument der Synode und dessen Aussagen zu den Fragen nach dem Kommunionzugang wiederverheiratet Geschiedener stand vor allem die Frage nach Einheit und Pluralität in der Weltkirche und den Herausforderungen der von Franziskus geforderten neuen Dialogkultur im Zentrum der Debatte. Die dem Gespräch angeschlossene Fragerunde wurde dann von der Diskussion dominiert, wie lange der – gerade von den deutschen Theologen und Gläubigen wahrgenommene Stillstand der katholische Kirche in Fragen von Ehe und Familie – trotz des von Franziskus in die Wege geleiteten, aber sehr zeitintensiven Kurswechsels noch andauern wird und darf.

04.12.2015 - 05.12.2015
Wieviel Lehre verträgt der Glaube? - Fachtagung zur Glaubenslehre Friedrich D. E. Schleiermachers

Die Katholische Akademie Rabanus Maurus, Frankfurt a. M. (Prof. Dr. Günter Kruck) und die Abteilung Dogmatik und ökumenische Theologie der Katholisch-Theologischen Fakultät Mainz (Prof. Dr. Leonhard Hell) veranstalten eine gemeinsame Fachtagung zum Thema "Wieviel Lehre verträgt der Glaube? Zur Glaubenslehre Friedrich Daniel Ernst Schleiermachers".

Die Fachtagung findet statt vom 4. bis 5. Dezember 2015 im Haus am Dom (Domplatz 3, 60311 Frankfurt a. M.).

Das Programm, sowie weitere Informationen zur Fachtagung entnehmen Sie bitte der Informationsbroschüre.

02.12.2015
Stillstand oder Aufbruch in Rom? - Jürgen Erbacher (ZDF) und Prof. Dr. Michael Sievernich SJ im Gespräch
Bildlink

Zum Thema "Stillstand oder Aufbruch in Rom? Zu den Ergebnissen der Familiensynode" kommen Vatikan-Experte Jürgen Erbacher (ZDF) und der emeritierte Pastoraltheologe der Kath.-Theol. Fakultät Mainz, Prof. Dr. Michael Sievernich, der an der Familiensynode 2015 teilgenommen hat, ins Gespräch.

Die Veranstaltung findet statt am Mittwoch, den 2. Dezember 2015, um 18 Uhr ct., in Hörsaal 15 (Becherweg 4, 1.OG.).

Die Professuren für Moraltheologie und Sozialethik laden herzlich ein!

Veranstaltungsplakat.
24.11.2015
Vorschau: Tag der offenen Tür der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 27. Januar 2016

Liebe Religionslehrerinnen und Religionslehrer,
die Katholisch-Theologische Fakultät bietet Schülerinnen und Schülern, die eine zum Abitur führende Schule besuchen, Gelegenheit, sich am Mittwoch, den 27. Januar 2016, über das Fach Katholische Theologie und seine verschiedenen Studiengänge zu informieren. Angeboten werden eine Überblicksveranstaltung „Wie studiert man Katholische Theologie? Informationen zu den Studiengängen“ und eine Talkrunde von Lehrenden und Studierenden der Fakultät zum Thema „Warum eigentlich Theologie? Studierende und Lehrende der Theologie geben Auskunft“, die für die Fragen der Schülerinnen und Schüler offen ist. Außerdem besteht Gelegenheit, an Vorlesungen aus der Pastoraltheologie, der Kirchengeschichte sowie dem Alten und dem Neuen Testament teilzunehmen. Unter der Überschrift „Spurensuche im Heiligen Land“ berichten Studierende von einer Exkursion nach Israel/ Palästina im März 2015. Das Team der Infostelle Berufe der Kirche Mainz bietet am Nachmittag einen Workshop zu den kirchlichen Berufen unter dem Titel „Ein Beruf bei der katholischen Kirche?!“ an. Nähere Informationen enthält eine Broschüre, die die Universität Mainz zur Verfügung stellt.
Wir freuen uns, wenn Sie uns mit Ihren Schülern besuchen!

Prof. Dr. Matthias Pulte, Dekan

Tag der offenen Tür - JGU Mainz

20.11.2015
"Der Schmerz soll in Watte gepackt werden" - Interview mit Prof. Dr. Ansgar Franz
Bildlink

In der online-Ausgabe der WirtschaftsWoche vom 07.11.2015 ist unter dem Titel "Der Schmerz soll in Watte gepackt werden" ein Interview mit Prof. Dr. Ansgar Franz (Liturgiewissenschaft) zum gegenwärtigen Wandel in der Bestattungskultur erschienen.

Zum Interview.

20.11.2015
Prof. Dr. Philipp Müller am DIES LEGENDI geehrt
Bildlink

Im Rahmen des DIES LEGENDI 2015 der Universität Mainz wurde Prof. Dr. Philipp Müller mit dem Lehrpreis der JGU ausgezeichnet. Der Preis wird für hervorragendes und außerordentliches Engagement in der Hochschullehre vergeben. 

Zur Pressemitteilung der Universität Mainz.

19.11.2015
"Die Anfänge der christlichen Wallfahrt nach Jerusalem, Rom und Konstantinopel" - Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Heike Grieser

Prof. Dr. Heike Grieser (Alte Kirchengeschichte und Patrologie) hält am Donnerstag, den 19.11.2015 von 16.15 - 17.45 Uhr in Hörsaal N6 (Naturwissenschaftliches Institutsgebäude, Johann-Joachim-Becher-Weg 21) einen Vortrag zum Thema "Die Anfänge der christlichen Wallfahrt nach Jerusalem, Rom und Konstantinopel".
Der Vortrag ist Teil der interdisziplinären Ringvorlesung "Auf dem Weg zu heiligen Orten. Genese und Transformation des Pilgerns seit der Klassischen Antike" des Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz.

Herzliche Einladung!

Weitere Informationen.

18.11.2015
Dies Academicus

Am Mittwoch, den 18. November 2015 findet um 16:00 Uhr der Dies Academicus der Katholisch-Theologischen Fakultät im Bischöflichen Priesterseminars St. Bonifatius (Augustinerstr. 34, Mainz) statt. Nach der Eucharistiefeier in der Seminarkirche werden in der Aula die Zeugnisse und Urkunden verliehen.

Herr Prof. Grant Kaoplan, Ph. D., Associate Professor im Department of Theological Studies in Saint Louis University (USA), wird einen Vortrag zum Thema "Fließt der neckar in den Rhein? Ein Plädoyer zum Wesen der katholischen Tübinger Schule" halten.

Herzliche Einladung!

17.11.2015
Werkstatt Theologie

Am Dienstag, 17. November findet um 18 Uhr c.t. im Hörsaal 15 (Forum 7) eine Veranstaltung in der Reihe „Werkstatt Theologie“ statt.
Sie geht der Frage nach: Papst Franziskus - Ein neuer Antimodernismus? Papst Franziskus hat mit seiner Enzyklika "Laudato si" unterschiedliche Reaktionen hervorgerufen. So wird ihm von der einen Seite Kapitalismus- und Technikfeindlichkeit vorgeworfen. Die andere Seite betont die große Weite und den den großen theologischen Fortschritt der Enzyklika.

Die unterschiedlichen Facetten der Enzyklika zeigen Prof. Dr. Claus Arnold und Prof. Dr. Gerhard Kruip im Gespräch auf. Die Moderation hat Prof. Dr. Thomas Hieke. Nach dem Austausch der Diskussionspartner, soll es Raum für Fragen der Studenten geben. 

Herzliche Einladung!

Weitere Informationen.

10.11.2015
"Die Letzte macht das Licht an!" - Einladung zum Vortrag von Sr. Dr. Katharina Kluitmann OSF
Bildlink

Im Rahmen der Vortragsreihe "Zeit der Orden?" der Katholisch-Theologischen Fakultät Mainz und dem Ordensrat des Bistum Mainz, referiert Sr. Dr. Katharina Kluitmann OSF (Lüdinghausen) zum Thema "Die Letzte macht das Licht an! Orden als Kontrastgesellschaft".

Die Korreferate haben P. Benedikt Nettebrock OSB (Benediktinerkloster Jakobsberg) und Prof. Dr. Claus Arnold (Kath.-Theol- Fakultät Mainz).
Die musikalische Umrahmung übernehmen Dominikanerstudenten aus Mainz.

Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Gerhard Kruip und P. Fano Prcela OP und findet am 10.11.2015, um 19 Uhr im Pfarrzentrum von St. Bonifaz (Bonifaziusplatz 1, 55118 Mainz - nahe Hbf) statt.

Herzliche Einladung!

Zur Pressemitteilung.

04.11.2015 - 05.11.2015
Einführung in die Bibliothek für Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät
Bildlink

Für die Studierenden der katholisch-theologischen Fakultät finden die Bibliotheksführungen in diesem Semester statt am

Mittwoch, 4. November, 14.00 Uhr und
Donnerstag, 5. November, 14.00 Uhr

Das Bibliotheksteam heißt Sie herzlich willkommen am Bibliothekseingang der Bereichsbibliothek Theologie, Forum 5.
Das Besondere: Dieses Mal findet die Führung in Form einer Rallye statt!

03.11.2015
"Orden und Ortskirche im Konflikt" - Einladung zum Vortrag von Prof. Dr. Ulrich Engel OP
Bildlink

Im Rahmen der Vortragsreihe "Zeit der Orden?" der Katholisch-Theologischen Fakultät Mainz und dem Ordensrat des Bistum Mainz, referiert Prof. Dr. Ulrich Engel OP (Berlin/Münster) zum Thema "Orden und Ortskirche im Konflikt. Plädoyer für einen kritischen Dialog".

Die Korreferate haben Prof. Dr. Matthias Pulte (Kath.-Theol. Fakultät, Mainz) und Sr. Barbara Kusche CJ (Maria Ward-Schwestern, Mainz).
Die musikalische Umrahmung übernehmen indische und kroatische Ordensschwestern.

Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Gerhard Kruip und P. Fano Prcela OP und findet um 19 Uhr im Pfarrzentrum von St. Bonifaz (Bonifaziusplatz 1, 55118 Mainz - nahe Hbf) statt.

Herzliche Einladung!

Zur Pressemitteilung.

30.10.2015
Anthropologische Möglichkeitsbedingungen christlichen Glaubens - Einladung zur öffentlichen Vorlesung von Dr. theol. Benjamin Dahlke

Herr Dr. theol. Benjamin Dahlke hält anlässlich seines Habilitationsverfahrens eine öffentliche Vorlesung zum Thema "Anthropologische Möglichkeitsbedingungen christlichen Glaubens. Erkundungen in der neueren Theologiegeschichte".
Die Vorlesung findet statt am Freitag, den 30. Oktober 2015, um 11Uhr c.t. im Hörsaal 13 (Becherweg 4, 1.OG.).

Die Fakultät lädt herzlich dazu ein!

27.10.2015
"Alle Christen sind berufen!" - Einladung zum Vortrag von P. Clemens Blattert SJ
Bildlink

Im Rahmen der Vortragsreihe "Zeit der Orden?" der Katholisch-Theologischen Fakultät Mainz und dem Ordensrat des Bistum Mainz, referiert P. Clemens Blattert SJ (Berlin) zum Thema "Alle Christen sind berufen! Das Spezifische der Ordensberufung heute".

Die Korreferate haben Pfr. Markus Lerchl (Subregens des Priesterseminars Mainz) und Sr. Mary Helena Hopf RSM (Breuberg).
Die musikalische Umrahmung übernimmt das Kloster der Ewigen Anbetung Mainz.

Die Veranstaltung wird moderiert von Prof. Dr. Gerhard Kruip und P. Fano Prcela OP und findet um 19 Uhr im Pfarrzentrum von St. Bonifaz (Bonifaziusplatz 1, 55118 Mainz - nahe Hbf) statt.

Herzliche Einladung!

Zur Pressemitteilung.

19.10.2015
"Auf dem Weg zu heiligen Orten" - Interdisziplinäre Ringvorlesung, donnerstags 16.15-17.45 Uhr

Unter der Überschrift "Auf dem Weg zu heiligen Orten. Genese und Transformation des Pilgerns seit der Klassischen Antike" richtet der Leibniz-WissenschaftsCampus Mainz im Wintersemester 2015/16 eine interdisziplinäre Ringvorlesung an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz aus, die sich vor allem den Fragen nach der Entstehung von Pilgerzentren, deren Transformation unter sich verändernden religiösen Vorzeichen sowie den Motiven der Pilgernden widmet. Das Phänomen des Pilgerns wird dabei nicht nur aus interreligiöser Perspektive heraus beleuchtet, sondern auch anhand aussagekräftiger Fallbeispiele in seinem Wandel von der Antike bis in die Frühe Neuzeit hinein nachvollzogen.
In das Programm fließen Ergebnisse des von der Leibniz-Gemeinschaft geförderten interdisziplinären Forschungsprojekts "Für Seelenheil und Lebensglück: Studien zum byzantinischen Pilgerwesen und seinen Wurzeln" ein, das seit Januar 2013 am RGZM im Rahmen des Forschungsprogramms des WissenschaftsCampus Mainz durchgeführt wird.

Die einzelnen Veranstaltungen finden jeweils donnerstags von 16.15 - 17.45 Uhr in Hörsaal N6 (Naturwissenschaftliches Institutsgebäude, Johann-Joachim-Becher-Weg 21) statt.

Zum Programm der Vorlesungsreihe.

13.10.2015
Romexkursion 2015 - Lehre im Disput. Zur theologischen und ekklesiologischen Grammatik der Bischofssynode 2014/2015

Unter dem Titel „Lehre im Disput. Zur theologischen und ekklesiologischen Grammatik der Bischofssynode 2014/2015“ hat die Professur für Moraltheologie (Prof. Dr. Stephan Goertz, Mainz) gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Fundamentaltheologie (Prof. Dr. Magnus Striet, Freiburg) eine Exkursion nach Rom vom 29.9.-6.10.2015 durchgeführt. An der Veranstaltung nahmen insgesamt 25 Studierende teil.
Die in Rom geführten Gespräche waren stark durch die Bischofssynode zur Ehe und Familie sowie neuere Entwicklungen während des Pontifikats von Papst Franziskus geprägt.
Auf dem Programm stand eine Mischung aus Besichtigungen und Gesprächen mit Markus Graulich SDB (Päpstlicher Rat für die Gesetzestexte), Friedrich Bechina FSO (Kongregation für das Katholische Bildungswesen), Hans Zollner SJ (Päpstliche Kommission zum Schutz Minderjähriger), Bernd Hagenkord SJ (Deutschsprachige Abteilung von Radio Vatikan) und Jürgen Erbacher (ZDF).

06.10.2015
Ehemaliger Pastoraltheologe aus Mainz für die Familien-Synode in Rom nachnominiert
Bildlink

Am vergangenen Wochenende hat Papst Franziskus den deutschen Theologen und Jesuiten Michael Sievernich als Experten für die Synode nachnominiert. Bisher war unter den Experten erstmals kein Theologe aus dem deutschen Sprachraum vertreten.
Prof. Dr. Michael Sievernich hatte in den Jahren 2003 bis 2011 den Lehrstuhl für Pastoraltheologie in Mainz inne.

Radio Vatikan im Gespräch mit Prof. Dr. Michael Sievernich SJ.

28.09.2015 - 30.09.2015
"Reform an Haupt und Gliedern" - Kirchenrechtliche Tagung

Das Seminar für Kirchenrecht veranstaltet gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Kirchenrecht der Julius-Maximilians-Universität Würzburg eine Tagung zum Thema "Reform an Haupt und Gliedern. Impulse für eine Kirche "im Aufbruch". Auch interessierte Studierende sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Die Wissenschaftliche Fachtagung findet vom 28.-30.09.2015 auf Schloss Hirschberg/Beilngries statt.

Weitere Informationen.

22.09.2015
Mehr als Folklore?! Brauchtum als pastorale Chance - Ein Bericht von der pastoraltheologischen Tagung in Schwerte

Vor dem Hintergrund des zunehmenden Bedeutungsverlustes christlichen Brauchtums hat das Bonifatiuswerk gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Pastoraltheologie an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz vom 16.-17.09.2015 eine Tagung in der Katholischen Akademie Schwerte veranstaltet. Unter dem Titel „Mehr als Folklore?! Brauchtum als pastorale Chance“ diskutierten Referenten und Teilnehmer aus Wissenschaft, Kirche und Gesellschaft über die Herausforderungen und auch die Chancen, die sich aus dieser Veränderung ergeben. Unterstützt wurde die Tagung durch den Bereich Pastoral im Sekretariat der Deutschen Bischofskonferenz.

Ohne Rituale geht es nicht, darin waren sich alle Teilnehmer der Tagung einig. „Die Pastoral muss sensibel sein für bestehendes und neues Brauchtum, aber auch für biografische Wendepunkte im Leben, denn an diesen Wendepunkten sind Rituale unverändert gefragt, da sie Orientierung und Sicherheit bieten“, sagte Prof. Müller abschließend.

Zur vollständigen Pressemitteilung.

27.10.2015
Einladung zur Vortragsreihe "Zeit der Orden?"
Bildlink

Im "Jahr der Orden" veranstaltet die Katholisch-Theologische Fakultät Mainz und der Ordensrat des Bistum Mainz eine Vortragsreihe, die unter dem Titel "Zeit der Orden?" steht.

An drei Terminen referieren Ordensleute und Lehrende der Fakultät zu verschiedenen Themen. Die Vorträge werden musikalisch umrahmt. Die Moderation haben Prof. Dr. Gerhard Kruip und P. Fano Pracela OP.

27.10.2015: "Alle Christen sind berufen! Das Spezifische der Ordensberufung heute"
03.11.2015: "Orden und Ortskirche im Konflikt. Plädoyer für einen kritischen Dialog"
10.11.2015: "Die Letzte macht das Licht an! Orden als Kontrastgesellschaft"

Alle Vorträge finden jeweils um 19Uhr im Pfarrzentrum von St. Bonifaz (Bonifaziusplatz 1, nahe Hbf) statt.

16.09.2015 - 17.09.2015
Mehr als Folklore?! - Brauchtum als pastorale Chance

Der Lehrstuhl für Pastoraltheologie der Fakultät veranstaltet am 16. und 17. September gemeinsam mit dem Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken eine Tagung zu den Chancen des religiösen Brauchtums - zu denken ist etwa an die Feste und Bräuche zu Erntedank, St. Martin, zu Nikolaus oder an Weihnachten. Das christliche Brauchtum wird aus anthropologischer, soziologischer, pastoraltheologischer und systematischer Perspektive reflektiert.

Weitere Informationen.

15.09.2015
"Verantwortung für unseren Planeten" - Einladung zum Akademievortrag von Prof. Dr. Kruip
Bildlink

"Verantwortung für unseren Planeten - ein dramatischer Appell des Papstes". Unter diesem Titel wird Prof. Dr. Gerhard Kruip am Dienstag, den 15. September 2015, um 19 Uhr im Haus am Dom über die Enzyklika "Laudato si" von Papst Franziskus referieren. Dabei wird er diese erste Ökologie-Enzyklika eines Papstes in den lateinamerikanischen Kontext einbetten.

Herzliche Einladung!

Weitere Informationen.

15.09.2015
Workshop: "Literaturrecherche konkret"

Am 15. September 2015 findet um 10 Uhr ein Workshop zur themenspezifischen Literaturrecherche für Studierende statt. Treffpunkt ist die Eingangshalle der Zentralbibliothek.
Für Recherche-Fragen stehen Ihnen Michael Hölscher (Abteilung Neues Testament), Miriam Kohrn (Bereichsbibliothek Theologie) und Dr. Markus Müller (Abteilung Mittlere und Neuere Kirchengeschichte/Religiöse Volkskunde) zur Verfügung.

Bitte bringen Sie zu diesem Workshop Ihre konkrete Themenstellung mit.

Ihre Anmeldung richten Sie bitte bis zum 10. September 2015 an bbtheol@ub.uni-mainz.de.

Veranstaltungsplakat.

25.08.2015
Prof. Dr. Stephan Goertz veröffentlicht Sammelband zum katholischen Reizthema Homosexualität
Bildlink

Die Beurteilung von Homosexualität zählt seit langem zu den großen Reizthemen der katholischen Morallehre.
Nun hat der Prof. Dr. Stephan Goertz (Moraltheologie) einen Sammelband veröffentlicht, der das Thema Homosexualität aus verschiedenen theologischen sowie human- und sozialwissenschaftlichen Perspektiven beleuchtet. Ziel ist es, zu einer theologisch-ethischen Neubewertung von Homosexualität als Variante menschlicher Beziehungsfähigkeit zu gelangen. Dazu werden vor allem die biblischen Texte und die katholische Tradition einer kritischen Lektüre unterzogen und wichtige Einzelaspekte (gleichgeschlechtliche Lebenspartnerschaft und Elternschaft) ausführlich diskutiert.
An dem Band, der unter dem Titel »Wer bin ich, ihn zu verurteilen? Homosexualität und katholische Kirche« im renommierten Herder Verlag (Freiburg) erschienen ist, haben sich dreizehn Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus verschiedenen Ländern und Disziplinen beteiligt. Darunter auch Prof. Dr. Thomas Hieke (Altes Tesatament). 

Spiegel online, katholisch.de und Deutschlandfunk haben bereits über den neuen Sammelband berichtet.

27.07.2015
Abschiedsvorlesung Prof. Simon

 Prof. Porzelt, Dr. Schimmel und Prof. Simon (v.l.n.r.) Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Professor für Religionspädagogik,
Katechetik und Fachdidaktik von Wintersemester 1991/1992 bis
Wintersemester 2014/2015 verabschiedete sich Univ.-Prof. Dr. Werner
SIMON am 20. 7. 2015 mit einer Vorlesung zum Thema "Zum Umgang
mit dem 'pädagogischen Paradox' in der katholischen 'Religionspädago-
gik'. Historischer Rückblick - bleibende Herausforderung".

 

Im Anschluss an seine Vorlesung überreichten Univ.-Prof. Dr. Burkard PORZELT (Regensburg) und Dr. Alexander SCHIMMEL (Mainz) in Würdigung seines engagierten Wirkens als Forscher und Lehrer Prof. Simon die von ihnen anlässlich seines 65. Geburtstags als Festgabe herausgegebene Publikation „Strukturbegriffe der Religionspädagogik“, an der sich 42 Autoren beteiligt haben. In Auftrag des Bischofs von Mainz, Karl Kardinal Lehmann, verlas die Dezernentin des Dezernats Schulen und Hochschulen des Bischölichen Ordinariats Mainz, Frau Ordinariatsdirektorin Dr. Gertrud Pollak, ein ausführliches Gruß- und Dankschreiben.

20.07.2015
Einladung zur Abschiedsvorlesung von Prof. Werner Simon

Nach seiner langjährigen Tätigkeit als Professor für Religionspädagogik, Katechetik und Fachdidaktik am Fachbereich Katholische Theologie verabschiedet sich Prof. Werner Simon mit einer Vorlesung zum Thema "Zum Umgang mit dem 'pädagogischen Paradox' in der katholischen 'Religionspädagogik'. Historischer Rückblick - bleibende Herausforderung".
Die Vorlesung findet statt am Montag, den 20.Juli 2015, um 16 Uhr c.t. in Hörsaal 13 (Becher Weg 4, 1. OG.)

Herzliche Einladung!

08.07.2015
Einladung zum Habilitationsvortrag von Dr. theol. Benjamin Dahlke
Im Rahmen des Habilitationsverfahrens spricht Herr Dr.theol. Benjamin Dahlke am Mittwoch, den 8. Juli 2015, zum Thema "Menschliche Selbstverständigung und kirchliches Dogma".
Der Vortrag findet um 16 Uhr c.t. im Sitzungszimmer des Dekanats statt (Eingang Forum 6, 1. OG, Raum 01-612). Hierzu sind auch die Studierenden herzlich eingeladen!
16.07.2015
Einladung zum Diskussionsforum zum Thema "Was wird aus dem Religionsunterricht im Rhein-Main-Gebiet?"

Das Zentrum für interdisziplinäre Studien zum Religions- und Religionsverfassungsrecht (ZIRR) lädt alle Interessierten zum Diskussionsforum ein, welches sich mit der Frage "Was wird aus dem Religionsunterricht im Rhein-Main-Gebiet?" befasst. Unter der Moderation von Prof. Dr. Matthias Pulte (Mainz) werden sich Prof. Dr. Michael Droege (Tübingen), Prof. Dr. Uwe Kai Jacobs (Mainz) und Dr. Habil. Thomas Meckel (Frankfurt - St. Georgen) mit dieser Frage beschäftigen.

Die Veranstaltung findet am Donnerstag, dem 16. Juli 2015 im Philosophicum (Hörsaal P4) um 17 Uhr s.t. statt.

Einladungsflyer

06.07.2015 - 10.07.2015
Und Gott sprach … Junge Theologiestudierende treffen Altes Testament
Bildlink

In der Predigtreihe vom 6. – 10. Juli 2015 präsentieren Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz unter der Leitung von Prof. Dr. Ansgar Franz ihre Gedanken zu einer alttestamentlichen Bibelstelle.
Ziel des Projektes „Und Gott sprach … Junge Theologiestudierende treffen Altes Testament“ ist es, Studium und Praxis, Universität und Gemeinde miteinander ins Gespräch zu bringen.

Dazu herzliche Einladung!

Die genauen Predigttermine und Orte entnehmen Sie bitte der Homepage der Liturgiewissenschaft und Homiletik

24.06.2015
Einladung zum Gastvortrag von Prof. Dr. Ulrich Berges (Bonn)
Bildlink

"Gott hat ihn treffen lassen die Schuld von uns allen" (Jes 53,6b) – Schuld, Stellvertretung und Versöhnung im Jesajabuch. Unter diesem Titel steht der begleitende Gastvortrag zum Themenschwerpunkt des Studium generale "Schuld und Strafe". Prof. Dr. Ulrich Berges (Professor für Alttestamentliche Exegese an der kath.-theol. Fakultät der Rheinischen Friedric-Wilhelms-Uniersität Bonn) wird den alttestamentlichen Vers, der zu den prägenden Aussagen gehört, die in der christlichen Tradition auf Jesus von Nazareth gedeutet werden, von verschiedenen Seiten beleuchten.

Der Vortrag findet statt am 24. Juni 2015, 18 Uhr c.t. Hörsaal 13 (Becherweg 4, 1.OG.).

Die Fakultät lädt herzlich dazu ein!

Weitere Informationen.

24.06.2015 - 22.07.2015
Intermezzi in St. Stephan
Bildlink

Studierende der Johannes Gutenberg Universität gestalten unter der Leitung von Prof. Dr. Thomas Hieke im Juni und Juli einige Intermezzi mit Impulsen zu den Chagallfenstern in St. Stephan.
Nach einem kurzen Orgelspiel, das in das Mittagsläuten der Glocken mündet, folgt ein Textimpuls und ein weiteres Orgelstück.

Das Intermezzo am 24. Juni um 11:55Uhr widmet sich Adam und Eva.
Die weiteren Intermezzi finden zur gleichen Zeit statt und beleuchten die biblischen Figuren Abraham und Sara (1. Juli), Mose (8. Juli), Debora (15. Juli) und David (22. Juli).

Herzliche Einladung!

Weitere Informationen.

23.06.2015
Werkstatt Theologie

Am Dienstag, 23. Juni findet um 18 Uhr c.t. im Hörsaal 16 die zweite Veranstaltung in der Reihe „Werkstatt Theologie“ statt.
Die Veranstaltung steht diesmal unter der Fragestellung, inwieweit das „göttliche Recht“ eine Quelle für das kirchliche Recht und die Moraltheologie ist und sein kann. Prof. Kruip wird in bewährter Form die Moderation übernehmen. Nach zwei Kurzstatements und dem Austausch der Diskussionspartner, soll es auch viel Raum für Fragen der Studenten geben. 

Weitere Informationen...

19.06.2015
Vom Zirkus in die Kirche? - Einladung zur öffentliche Vorlesung von Herrn Dr. phil. Dr. theol. Andreas Weckwerth

Herr Dr. phil. Dr. theol. Andreas Weckwerth hält im Rahmen seines Habilitationsverfahrens eine öffentliche Vorlesung zum Thema "Vom Zirkus in die Kirche? Wie die Orgel in die Kirche kam".
Die Vorlesung findet statt am Freitag, den 19. Juni 2015, um 11Uhr c.t. im Hörsaal 13 (Becherweg 4, 1.OG.).
Die Fakultät lädt herzlich dazu ein! 

09.06.2015
Geschichtsbild und Zukunftsvision - Einladung zur öffentliche Vorlesung von Herrn Dr. theol. Alexander Zerfaß
Herr Dr. theol. Alexander Zerfaß hält anlässlich seines Habilitationsverfahrens eine öffentliche Vorlesung zum Thema "Geschichtsbild und Zukunftsvision. Konstruktionen der Liturgiegeschichte in päpstlichen Verlautbarungen von der Spätantike bis zu Benedikt XVI."
Die Vorlesung findet statt am Dienstag, den 09. Juni 2015, um 11Uhr c.t. im Hörsaal 11 (Becherweg 4, 1.OG.).
Die Fakultät lädt herzlich dazu ein!
26.05.2015
„Christen müssen Brücken bauen!“ – Der Dies Academicus im Mai 2015
Am Mittwoch, den 20. Mai 2015, fand in der Katholischen Hochschulgemeinde Mainz (KHG) der Dies Academicus der Katholisch-Theologischen Fakultät statt. Nach der Wort-Gottes-Feier in St. Albertus, die von Herrn Prof. Ansgar Franz und Herrn Prof. Thomas Hieke gestaltet wurde, hielt Herr Prof. Dr. Gerhard Kruip (Dekan) eine Ansprache mit dem Thema „Christen müssen Brücken bauen!“. Anschließend überreichte der Dekan den Absolventinnen und Absolventen ihre Zeugnisse.
Christina Kreuzwieser hielt den theologischen Festvortrag zum Thema „Seneca über den Zusammenhang von sozialer Rolle und menschlicher Identität“, in dem sie Auszüge ihrer Dissertation präsentierte.
20.05.2015
Dies Academicus

Am Mittwoch, dem 20. Mai 2015 findet um 16:30 Uhr der Dies Academicus der Katholisch-Theologischen Fakultät statt. Nach dem Wortgottesdienst in der Kirche St. Albert (KHG) werden die Zeugnisse und Urkunden im Newman-Saal der Katholischen Hochschulgemeinde (KHG) verliehen.

Frau Akad. Rätin Christina Kreuzwieser wird einen Vortrag zum Thema "Seneca über den Zusammenhang von sozialer Rolle und menschlicher Identität" halten.

Herzliche Einladung!

11.05.2015
Einladung zum Vortrag von Prof. P. DDr. Georg Braulik O. S. B.
Bildlink

Im Rahmen des Studium generale (Themenschwerpunkt: "Schuld und Strafe") wird Herr Prof. P. DDr. Georg Braulik O. S. B. (Professor i.R. für Alttestamentliche Bibelwissenschaft, Katholisch-Theologische Fakultät, Universität Wien) am Montag, dem 11. Mai 2015, zum Thema "Lohnverweigerung und Sippenhaftung. Zu Schuld und Strafe im Gesetz Moses" sprechen. Der Vortrag findet um 18:15 Uhr in Hörsaal N 1 (Muschel) statt. Alle Interessierten sind hierzu herzlich eingeladen.
Weitere Informationen

06.05.2015
Studientag "TheMa - Theologie in Mainz"

Die Theologischen Fakultäten der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) veranstalten im Sommersemester 2015 den zweiten gemeinsamen Studientag „TheMa – Theologie in Mainz“.
Unter der Überschrift „My Theological Journey, Liberation Theology, Gender, and Postcolonial Criticism“ sind am Mittwoch, 6. Mai 2015, die universitäre ebenso wie die breitere kirchliche und gesellschaftliche Öffentlichkeit zu Vorträgen, Workshops und Gesprächsrunden rund um das Werk der diesjährigen Empfängerin des Gutenberg Research Award Prof. Dr. Kwok Pui-Lan von der Episcopal Divinity School, Cambridge, MA auf den Universitätscampus eingeladen.
Weitere Informationen siehe Flyer und Plakat.

04.05.2015 - 06.05.2015
Internationale Tagung zu Pius XI.

Im Rahmen der Villa Vigoni-Gespräche (Deutsch-Italienische Zusammenarbeit in den Geistes- und Sozialwissenschaften) leitet Prof. Dr. Claus Arnold (Mittlere- und Neuere Kirchengeschichte) in Kooperation mit Prof. Dr. Giovanni Vian und Dr. Raffaella Perin (Universität Ca’Foscari Venedig) eine internationale Tagung zum Thema: Der Pontifikat Pius XI. im Kontext der europäischen Krise: historiographische Probleme.

29.04.2015
Einladung zum Habilitationsvortrag von Dr. phil. Dr. theol. Andreas Weckwerth

Im Rahmen des Habilitationsverfahrens spricht Herr Dr. phil. Dr. theol. Andreas Weckwerth am Mittwoch, dem 29.04.2015, zum Thema "Der römische Bischof und seine Synode".
Der Vortrag findet um 16.15 Uhr im Sitzungszimmer des Dekanats statt (Eingang Forum 6, 1. OG, Raum 01-612). Hierzu sind auch die Studierenden herzlich eingeladen.

27.04.2015
Aufnahme von Herrn Dipl.-Theol. Benedict Schöning in die Gutenberg-Akademie

Herr Dipl.-Theol. Benedict Schöning (wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Abteilung Altes Testament der Katholisch-Theologischen Fakultät der JGU Mainz) wird am 27. April 2015 in den Kreis der Juniormitglieder der Gutenberg-Akademie aufgenommen.
Die Gutenberg-Akademie bietet seit 2006 bis zu 25 herausragenden Doktorandinnen und Doktoranden sowie Künstlerinnen und Künstlern (Juniormitglieder) der Johannes Gutenberg-Universität Mainz einen intensiven und regelmäßigen Austausch mit herausragenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Künstlerinnen und Künstlern (Seniormitglieder).

24.03.2015
Tendenzen der kirchlichen Strafrechtsentwicklung - Kirchenrechtliche Fachtagung

Das Seminar für Kirchenrecht, Kirchliche Rechtsgeschichte und Staatskirchenrecht lädt am Dienstag, den 24.03.15 zu einer kirchenrechtlichen Tagung zum Thema „Tendenzen der kirchlichen Strafrechtsentwicklung“ ein. Themen dieses Tages werden besonders die Reform dieses Rechtsgebietes sowie der rechtliche Umgang mit dem sexuellen Missbrauch Minderjähriger durch Bedienstete der katholischen Kirche sein.

Sie sind herzlich eingeladen!

Tagungsprogramm und Anmeldeformular

20.03.2015 - 22.03.2015
Jahrestagung des Arbeitskreises Patristik in Mainz
Vom 20.-22. März 2015 wird in Mainz die nächste Jahrestagung des Arbeitskreises Patristik zum Thema „Die Stadt als Lebenskontext im antiken Christentum“ stattfinden. Der Arbeitskreis Patristik ist ein Forum für Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler auf dem Gebiet der Alten Kirchengeschichte und der Patristik. Über die Theologie hinaus sollen auch Perspektiven und Forschungen anderer verwandter Disziplinen für das Tagungsthema fruchtbar gemacht werden. Aktualisierte Informationen können Sie der Homepage des AK Patristik entnehmen.
03.03.2015
Exkursion ins Heilige Land (Israel/Palästina)

Die Katholisch-Theologische Fakultät der JGU Mainz begibt sich vom 03.-13. März 2015 auf Spurensuche ins Heilige Land, nach Israel/Palästina. Gemeinsam unterwegs sind 36 Studierende und neun Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Fragen an das Land, seine Geschichte sowie die Menschen vor Ort gibt es wohl so viele wie Teilnehmerinnen und Teilnehmer.
Drei ganz grundsätzliche Perspektiven ergeben sich allein schon durch die drei an der Organisation beteiligten Lehrstühle: Mit Prof. Dr. Thomas Hieke, Abteilung Altes Testament, und Prof. Dr. Konrad Huber, Abteilung Neues Testament, ist die biblische Perspektive vertreten. Prof. Dr. Heike Grieser, Seminar für Kirchengeschichte, Abteilung Altertum und Patrologie, bringt dezidiert den historischen Blick ein, wobei ein Schwerpunkt auf dem frühen Christentum mit all seinen Facetten liegt.
Ein Redaktionsteam wird vor Ort einen Reiseblog betreuen und neben besonderen Motiven auch Beiträge über Eindrücke, Erlebnisse und interessante Geschichten sammeln.

Zum Reiseblog

11.02.2015
"Das 'Tantum ergo sacramentum' des 3. Jahrtausends?" - Einladung zum Vortrag von Dr. theol. Alexander Zerfaß

Herr Dr. theol. Alexander Zerfaß hält anlässlich seines Habilitationsverfahrens einen Vortrag zum Thema "Das 'Tantum ergo sacramentum' des 3. Jahrtausends? ‚Nightfever‘ im Spiegel von Kommunionfrömmigkeit und Eucharistietheologie".

Der Vortrag findet statt am Mittwoch, den 11. Februar 2015, um 16Uhr c.t. im Sitzungszimmer des Dekanats (Forum 6, 1.OG., Raum 01-612).

Die Fakultät lädt besonders auch Studierende herzlich dazu ein!

05.02.2015
Zwischen Selbstoptimierung, Überwachung und Profitinteressen - Einladung zur öffentlichen Vorlesung von Frau Dr. theol. Becka

Frau Dr. theol. Michelle Becka hält anlässlich ihres Habilitationsverfahrens eine öffentliche Vorlesung zum Thema "Zwischen Selbstoptimierung, Überwachung und Profitinteressen. Sozialethik unter dem Druck von Big Data".
Die Vorlesung findet statt am Donnerstag, den 05. Februar 2015, um 12Uhr c.t. im Hörsaal 11 (Becherweg 4, 1.OG.).

Die Fakultät lädt herzlich dazu ein!

31.01.2015
Leid in der Welt - Wo ist Gott?
Bildlink

Der Erbacher Hof, Akademie des Bistums Mainz, gestaltet eine Tagung zum Thema "Leid in der Welt - Wo ist Gott? Die Theodizeefrage in Christentum, Islam und Buddhismus". Erörtert werden in diesem Rahmen verschiedene Denkmodelle aus Philosophie und Weltreligionen. Aus christlicher Sicht wird Univ.-Prof. Alexander Loichinger zum Thema "Sinn des Leids? Christliche Glaubensantworten" sprechen.
Die Tagung findet statt am 31.01.2015 von 9:30-17Uhr im Erbacher Hof, Mainz.
Dazu herzliche Einladung!

Weitere Informationen und Anmeldung.

28.01.2015
Informationsveranstaltung zu Auslandspraktika

Frau Werner referiert am Mittwoch, den 28.01.2015 zu Praktika im Ausland.
Die Veranstaltung findet um 14:15 Uhr in Hörsaal 10, Becherweg 4 statt.
Alle Studierenden, die an einem Auslandsaufenthalt während ihres Studiums interessiert sind, sind herzlich eingeladen!

09.01.2015
Ernennung von Erzbischof Dr. iur.can. Karl-Josef Rauber zum Kardinal

Anlässlich des mittäglichen Angelusgebets am 4. Januar 2015 hat Papst Franziskus die Ernennung der Kardinäle für 2015 bekanntgegeben. Unter ihnen ist der Mainzer Priester und emeritierte päpstliche Botschafter Erzbischof Dr. iur.can. Karl-Josef Rauber (80 Jahre). Bereits bald nach der Eröffnung der Johannes Gutenberg-Universität hat Rauber hier Philosophie und Theologie studiert und ist nach seiner Priesterweihe 1959 und ersten Kaplansjahren zur akademischen Weiterbildung nach Rom entsandt worden. Nach dem Studium des Kirchenrechts und Absolvierung der päpstlichen Diplomatenakademie ist Rauber in den diplomatischen Dienst des Heiligen Stuhls eingetreten. Seinem Heimatbistum und dem Bischöflichen Priesterseminar St. Bonifatius, dem historischen Ursprung der Katholisch-Theologischen Fakultät, ist Rauber stets verbunden geblieben.
Unsere Fakultät freut sich mit Erzbischof Rauber und dem Bistum Mainz über die Würdigung seiner Lebensleistung durch Papst Franziskus.

Weitere Informationen.