ERASMUS-Studierenden-Programm

Zwischen der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und derzeit neun Katholisch-Theologischen Fakultäten in Europa besteht ein Erasmus+ - Abkommen, das Studierenden der Katholisch-Theologischen Fakultäten beider Universitäten ein Austausch-Programm ermöglicht.
Es handelt sich um folgende Einrichtungen:

University of Glasgow

Katholische Universität Leuven

Universidad Pontificia Comillas de Madrid

Universität Oppeln

Institut Catholique de Paris

Katolícka univerzita v Ružomberku

Universität Warschau (Katholische Theologie mit der Möglichkeit der Kombination mit Journalismus)

 

Studierende der Katholisch-Theologischen Fakultät der Johannes Gutenberg-Universität Mainz haben somit die Möglichkeit, zu den Bedingungen des Erasmus-Programms 1-2 Semester bzw. bis zu 12 Monate an der Katholisch-Theologischen Fakultät einer Hochschule aus dieser Auswahl zu studieren.

Ein ERASMUS+ - Stipendium ist mit folgenden Leistungen verbunden:

  • Vollständige Übernahme der Studiengebühren.
  • Zahlung eines "Mobilitätszuschusses" von ca. 150-270 €  monatlich je nach Land für max. 8 Monate.
  • Die Anerkennung von Studienleistungen ist grundsätzlich möglich, sollte aber vor dem Auslandsaufenthalt mit dem zuständigen deutschen Fachvertreter und dem Studienbüro abgesprochen werden.
  • In den Partnerstädten erleichtern zahlreiche von ERASMUS+ organisierte Veranstaltungen, Stadt und Land kennen zu lernen und Kontakt zu Studenten aus vielen Ländern Europas zu bekommen.
  • Speziell für ERASMUS+-Studierenden stehen vor Ort Ansprechpartner zur Verfügung, um den Einstieg in den neuen Uni-Alltag zu erleichtern.

Für spezielle Interessen besteht aber auch grundsätzlich die Möglichkeit neue Erasmus+ Kooperationen zu initiieren. Das wäre dann im Einzelfall mit Ihnen zu besprechen. Freilich bedarf so ein Prozess einer längeren Vorbereitung. Das bitten wir zu berücksichtigen.
Weitere Informationen zu dem Erasmus-Studierenden-Programm finden Sie unter:

www.uni-mainz.de/international

Für die individuelle Beratung und das Auswahlverfahren für dieses Austausch-Programm ist Dr. Uwe Glüsenkamp als Erasmus-Koordinator der Katholisch-Theologischen Fakultät zuständig.