Neuigkeiten aus der Kath.-Theolog. Fakultät

Nutzung der Martinus-Bibliothek

Die Martinus-Bibliothek ist seit dem 28.07.2020 wieder geöffnet:

  • Ausleihe und Rückgabe inklusive Fernleihe vor Ort  in der Bibliothek  Mo-Fr 9-12.30 und 13.30-18 Uhr
  • Anfragen, Beratung und Information über eMail  und Telefon (06131 / 266-222) Mo-Fr 9-12.30 und 13.30-18 Uhr
  • Bibliothek als Lernort: Lesesaalöffnung in Vorbereitung
  • digitales Angebot: u.a. Nationallizenzen, Einspielung von Open Access-Angeboten und kombinierte Online&Print-Lizenzen
  • Plätze zum Recherchieren, Kopieren und Scannen leider zur Zeit noch gesperrt,
    aber Kopier-/Scanaufträge für 0,10 € pro Seite möglich

Prof. Dr. Philipp Müller wird neuer Spiritual des Mainzer Priesterseminars

Prof. Dr. Philipp Müller (Pastoraltheologie) wird ab dem 1. Oktober 2020 neuer Spiritual des Mainzer Priesterseminars. Dies gab der Mainzer Bischof Peter Kohlgraf am 27. Juni 2020 bei der Verabschiedung von Pater Clemens Löcher SJ als Spiritual bekannt. Die Katholisch-Theologische Fakultät gratuliert ihrem Kollegen dazu herzlich und wünscht ihm für diese weitere Aufgabe alles Gute.

Verleihung des Sprachpreises im Sommer 2020

Für ihre herausragenden Leistungen in den Alten Sprachen hat Franziska Rauh im Sommersemester 2020 den Sprachpreis erhalten, wozu wir sehr herzlich gratulieren. Bereits im Wintersemester 2019/20 wurde Jens Ginkel mit dem neu eingeführten Sprachpreis ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch! Diesen mit 150,-€ dotierten Preis vergibt unsere Fakultät an Studierende, die herausragende Leistungen in einer oder mehreren der Alten Sprachen (Latein, Griechisch, Hebräisch) erbracht haben. Wir hoffen, dass die Preisverleihung bald wieder im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung erfolgen kann. Weitere Informationen zum Sprachpreis finden Sie hier: https://www.kath.theologie.uni-mainz.de/sprachpreis/

Informationen zum Fortgang des Sommersemesters 2020

Liebe Studierenden und die Lehrenden der Katholisch-Theologischen Fakultät

Herr Dekan Prof. Dr. Goertz und das Studienbüro der Fakultät möchten Ihnen mit dieser Mail einige wichtige Informationen zum Fortgang des Sommersemesters, insbesondere zur Organisation der Modulprüfungen zukommen lassen. Wie seitens des Präsidium der Johannes Gutenberg-Universität bereits mitgeteilt wurde, wird das Sommersemester 2020 als ein „digitales Semester“ zu Ende geführt werden. Davon ist nicht nur die Lehre, die seit Semesterbeginn als digitale Lehre durchgeführt wird, betroffen, sondern auch die Modulprüfungen zu Ende des Semesters sind davon in Teilen berührt.

Der Senat der Johannes Gutenberg-Universität hat am 22.05.2020 eine Teil-Rahmenprüfungsordnung (=T-RPO) verabschiedet, die – nach ihrer Genehmigung durch das zuständige Ministerium – auf der Informationsseite der Abteilung Studium und Lehre der Universität bekannt gemacht werden wird (vgl. https://sl.uni-mainz.de/service/ordnungen/faecheruebergrei-fende-pruefungsordnungen/ ) sowie zusätzlich auf der Homepage des Studienbüros der Fakultät (vgl. https://www.kath.theologie.uni-mainz.de/studienbuero-pruefungsamt/ Download-Bereich rechts). Weiterlesen "Informationen zum Fortgang des Sommersemesters 2020"

Wir vermissen unsere Studierenden!

Die Abteilung für Neues Testament vermisst ihre Studierenden! Da einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Vorlesungen und Seminare im ersten Semester sind und unsere Räume bisher noch nicht zu Gesicht bekommen haben, haben wir einen kleinen Video-Rundgang zusammengestellt:

Sollte das Video sich nicht abspielen lassen, kann es auch hier heruntergeladen werden.

Brief des Dekanats an die Erstsemester

Liebe Erstsemester der Katholischen Theologie,

als Dekan und Prodekanin der Katholisch-Theologischen Fakultät begrüßen wir Sie alle herzlich an unserer Fakultät!

Den Beginn Ihres Theologiestudiums hier in Mainz werden Sie sich anders vorgestellt haben: Die Universität ist im Notbetrieb, die Bibliotheken sind (noch) geschlossen und die Lehre wird nur online angeboten werden können. Leider fällt dadurch in großem Umfang das weg, was vor allem für den Beginn eines Studiums so wichtig ist, der persönliche und unmittelbare Kontakt zu Ihren Kommiliton(inn)en und den Dozent(inn)en in Vorlesungen, Seminaren, Sprechstunden und darüber hinaus. Wir alle vermissen diese Begegnungen.

Wir bedauern es sehr, dass wir Ihnen zunächst nur virtuell begegnen können, sei es in Sprechstunden oder Lehrveranstaltungen.

Bitte nutzen Sie die Informationen, die Ihnen auf der Homepage der Fakultät und vor allem auch durch das Studienbüro zur Verfügung gestellt und laufend aktualisiert werden. Auch auf den zentralen Seiten der Universität gibt es für Sie viele hilfreiche Hinweise. Und zögern Sie nicht, sich bei Fragen auch an uns zu wenden.

Um Ihnen den Einstieg in Ihr Studium der Katholischen Theologie zu erleichtern, haben wir zudem beschlossen, Ihnen eine persönliche Begleitung anzubieten. In welcher Form? Sie können sich bei allen Fragen rund um Ihr Theologiestudium, die nicht im engeren Sinne vom Studienbüro zu beantworten sind, gerne an die Mitarbeiter(innen) unserer Lehrstühle wenden, die Sie durch dieses erste Semester begleiten werden – falls Sie daran Interesse haben. Es ist ein völlig freies Angebot. Sie werden von uns eine Mail erhalten mit den jeweiligen Kontaktdaten: Scheuen Sie sich nicht, davon Gebrauch zu machen!

Wir wünschen Ihnen, dass Sie trotz der widrigen Umstände einen guten Einstieg in Ihr Studium finden und freuen uns mit Ihnen auf andere Zeiten.

Mit herzlichem Gruß

Stephan Goertz, Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät
Heike Grieser, Prodekanin der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mainz, 16. April 2020

Brief des Dekans und der Prodekanin zur aktuellen Lage

Liebe Angehörige der Fakultät, liebe Studentinnen und Studenten!

Noch ist nicht absehbar, in welcher Weise die Entwicklungen dieser Tage das kommende Sommersemester verändern werden. Die Verschiebung des Semesterbeginns um eine Woche oder die Schließung der Bibliotheken sind erste Beschränkungen, die sich schon jetzt auf das Leben der Fakultät und das Studium auswirken. Geplante Veranstaltungen (z. B. die Israel-Exkursion) mussten abgesagt werden. Weitere Maßnahmen werden sicher folgen.

Die Leitung und die Abteilungen der Universität arbeiten gemeinsam mit den Fachbereichen (Dekanate, Studienbüros) daran, im Interesse der Mitarbeiter(innen) und Student(inn)en praktikable und zumutbare Lösungen zu finden, die in dieser ganz außergewöhnlichen Situation den Studienbetrieb aufrechterhalten können. Es wird gewiss nach Alternativen zur gewohnten Präsenzlehre in Vorlesungen und Seminaren zu suchen sein. Angebote eines digitalen Lehr- und Lernbetriebs werden vorbereitet.

Über einige wichtige Entscheidungen haben wir Sie bereits informiert, etwa über Regelungen, die die Haus- und Abschlussarbeiten betreffen. Nicht alles aber kann von uns jederzeit an jedes Mitglied der Fakultät kommuniziert werden. Bitte informieren Sie sich regelmäßig über die entsprechenden Seiten der Universität. Zudem werden wir uns bemühen, Sie über diverse Online-Plattformen (Instagram, Facebook) auf dem Laufenden zu halten.

Wir bedanken uns bei allen – auch bei unserer Fachschaft –, die in diesen Tagen helfen, Sie zu informieren und die im Dekanat (Herr Dr. Glüsenkamp) und im Studienbüro (Herr Dr. Berger und Frau Gliwitzky) einen Notbetrieb garantieren. Bitte wenden Sie sich per Mail an die Mitarbeiter(innen) in Lehre und Verwaltung, falls Sie Auskunft oder Beratung benötigen.

Achten Sie auf sich und bleiben Sie gesund – und helfen Sie, dass Vernunft, Verantwortung und Solidarität unser Tun und Denken bestimmen. Gott möge uns segnen und behüten.

 

Stephan Goertz, Dekan der Katholisch-Theologischen Fakultät

Heike Grieser, Prodekanin der Katholisch-Theologischen Fakultät

Mainz, den 20. März 2020

Theologische Lehre findet "Erlösung" im Digitalen

Aktuell laufen an unserer Fakultät die Vorbereitungen für das Sommersemester auf Hochtouren. Präsenzveranstaltungen sind vorerst unmöglich – wie kann im digitalen Raum theologische Lehre gelingen? Welche kreativen Lösungen erfordert diese unerwartete Situation? Anregungen bietet unter anderem dieser neue Info-Letter, erstellt im Rahmen des innovativen GLK-Lehrprojektes IntWiss.

Weitere Informationen bzgl. der Untersützung für die Lehrenden finden Sie hier.